Value-at-Risk in der Energiewirtschaft

MS Excel Intensiv-Workshop zur Energiewirtschaft

Die nächsten Termine

Value-at-Risk in der Energiewirtschaft, 16.-17. Juni 2020, Frankfurt

Inhalt

Wir wollen für eine Position bestehend aus Lastprofilen und Standardprodukten für Strom, Gas und CO2 eine komplette Value-at-Risk (VaR) Berechnung durchführen. Als Risikoquellen haben wir neben Strom-, Gas- und EUA-Futures ggf. auch Kohle, Öl, Zinsen und Wechselkurse.

Wir berechnen den VaR im wesentlichen analytisch im Rahmen des Delta-Normal Ansatzes, verwenden zur Illustration aber auch historische Simulationen. Zutaten sind aktuelle Marktpreise sowie historische Daten. Diese Daten benötigen wir nicht nur für historische Simulationen sondern auch zur Ermittlung und Modellierung von Volatilities und Korrelationen. Die Bewertung der Lastprofile erfolgt mit einer HPFC bzw. DPFC, die auch zur Berechnung der relevanten Sensitivitäten (Deltas) verwendet werden.

Zielgruppe

Der Workshop wendet sich insbesondere an kleinere Stadtwerke oder andere Energieunternehmen, die schnell und mit überschaubarem Aufwand eine VaR-Lösung entwickeln möchten  |  für Interessierte aus den Bereichen Risikomanagement, Handel, Analyse, Portfoliomanagement  |  gute Excel-Fertigkeiten werden vorausgesetzt  |  für eine weniger technische, dafür aber umfassende Einführung in alle Aspekte des Risikomanagements ist unser Seminar "Risikomanagement in der Energiewirtschaft" zu empfehlen.

Themen

Value-at-Risk (VaR) als Quantil  |  Marktfaktoren  |  historische Simulation  |  Volatilities und Korrelationen  |  exponentielle Gewichtung  |  VaR analytisch bei mehreren Marktfaktoren  |  etwas Matrix-Algebra  |  Korrelationen zwischen Kurven  |  Pricing und Sensitivitäten  |  Schritte der VaR-Berechnung  |  VaR im Portfolio  |  Aggregation des VaR verschiedener Bücher  |  Marginal VaR  |  risikominimale Hedges

1. Tag

VonBisInhalt
09:00:0010:00:00Begrüßungsfrühstück
10:00:0011:30:00Risikomanagement und VaR, historische Simulation
11:30:0011:45:00Kaffeepause
11:45:0013:00:00Vorgehensweise beim Delta-Normal-Ansatz
13:00:0014:30:00Mittagessen
14:30:0016:30:00Volatilities, Korrelationen
16:30:0017:00:00Kaffeepause
17:00:0019:00:00Korrelationen zwischen Kurven
19:00:0021:30:00Gemeinsames Abendessen

2. Tag

VonBisInhalt
09:00:0010:30:00Ermittlung der Sensitivitäten (Deltas)
10:30:0011:00:00Kaffeepause
11:00:0013:00:00Umsetzung der VaR-Berechnung
13:00:0014:30:00Mittagessen
14:30:0015:30:00VaR-Aggregation, Portfolioaspekte, Reporting
15:30:0016:00:00Kaffeepause
16:00:0017:00:00Anwendungen, risikominimaler Hedge, Marginal VaR

Hinweise zur Technik

Im Seminar steht Ihnen ein Notebook mit Office 2016 (deutsch) zur Verfügung. Falls Sie jedoch Ihren eigenen Computer mitbringen, können Sie ohne Probleme auch eine andere Excel-Version verwenden.