DPFC-Konstruktion (Gas)

MS Excel Intensiv-Workshop zur Energiewirtschaft

Details als Pdf

Termindetails

Termin: 03. – 04. Dezember 2019 (Leipzig)

Veranstaltungsort: Steigenberger Grandhotel Handelshof, Salzgäßchen 6, 04109 Leipzig, Tel.: +49 (341) 350581 0

Trainer: Ralf Zöller, Ulrich Kaltenborn

Preis: 2150.00 EUR zzgl. MwSt.

Anmeldung: Hier

Inhalt

Wegen der bei Heizgas stark ausgeprägten Jahressaison der Last ist für eine marktgerechte Bewertung von Lastprofilen insbesondere die Grobstruktur (bis hin zur MPFC) entscheidend. Beim Strom hingegen steht meist die Feinstruktur im Vordergrund. Im Seminar geht es um eine sorgfältige Modellierung der Grobstruktur mit Fokus Gasmarkt. Die Methode ist aber auch beim Strom anwendbar.

Bei einer Forwardkurve überlagern sich Saison und Trend. Im klassischen Ansatz ergibt sich die Verfeinerung der Saisoninformation dadurch, dass die Preise gröberer Produkte direkt mit Shape-Faktoren multipliziert werden. Dabei sind Trend- und Saisoninformation vermengt und es können allerlei unerwünschte Effekte auftreten.

Im Seminar verwenden wir eine innovative Methode, die sowohl in den historischen Daten, als auch bei der aktuellen Kurve, Trend und Saison sauber separiert. Dazu konstruieren wir eigens eine saisonfreie Monats- bzw. Quartalskurve und verwenden trendbereinigte Faktoren. Nach Glättung an den Monatsübergängen und Berücksichtigung der Tagesstruktur erhalten wir dann unsere DPFC.

Zielgruppe

Risikomanagement, Handel, Analyse, Portfoliomanagement, Beschaffung, Vertrieb oder andere Interessierte aus dem Bereich der Energiewirtschaft  |   gute Excel-Fertigkeiten werden vorausgesetzt.

Themen

Arbitragefreiheit  |  Preis-Ratios und Faktoren  |  Artefakte und Fehlbewertungen beim klassischen Ansatz  |  Gütekriterium für die Glattheit  |  saisonfreie Kurve  |  trendbereinigte Shape-Faktoren  |  virtuelle Futures  |  QPFC und MPFC  |  Glättung der MPFC  |  Tagesfaktoren  |  DPFC  |  Backtesting

Trainer

Ralf Zöller
Geschäftsführer
Emrald Risk Consulting GmbH
Wirtschaftsingenieur TU Berlin, Dipl.-Ing.

Neben seiner Beratertätigkeit ist Herr Zöller seit über 10 Jahren als Trainer für Energieunternehmen und Banken tätig. Sein Schwerpunkt ist die praktische Umsetzung von Methoden aus Wirtschaftsmathematik und Statistik.

Dr. Ulrich Kaltenborn
Senior Consultant
Emrald Risk Consulting GmbH

Herr Dr. Kaltenborn ist insbesondere für die Entwicklung und Umsetzung energiewirtschaftlicher Modelle zuständig. Zuvor war er bei einer Bank am Aufbau des Derivate Geschäfts beteiligt. Er promovierte über Simulation und Anwendung diskreter ökonometrischer Modelle.

1. Tag

VonBisInhalt
10:00:0011:30:00Anforderung an eine PFC, Backtests, statistische Analysen
11:30:0011:45:00Kaffeepause
11:45:0013:00:00Berechnung von klassischen Ratios und Shape-Faktoren
13:00:0014:30:00Mittagessen
14:30:0016:30:00Konstruktion einer QPFC und MPFC mit Hilfe der Faktoren
16:30:0017:00:00Kaffeepause
17:00:0018:30:00Schwächen des klassischen Ansatzes, Trendbereinigung
19:00:0021:30:00Gemeinsames Abendessen

2. Tag

VonBisInhalt
09:00:0010:30:00Historische saisonfreie Kurven aus virtuellen Futures
10:30:0011:00:00Kaffeepause
11:00:0013:00:00Über trendbereinigte Faktoren zur QPFC und MPFC
13:00:0014:30:00Mittagessen
14:30:0015:30:00Glättung, Wochenstruktur und Konstruktion der DPFC
15:30:0016:00:00Kaffeepause
16:00:0017:00:00Ergänzungen, Zusammenfassung, Ausblick, Diskussion

Hinweise zur Technik

Im Seminar steht Ihnen ein Notebook mit Office 2016 (deutsch) zur Verfügung. Falls Sie jedoch Ihren eigenen Computer mitbringen, können Sie ohne Probleme auch eine andere Excel-Version verwenden.